Anwendungen

Medienpädagogische Ziele im Vordergrund

Der Einsatz von Anwendungen ermöglicht und unterstützt den angestrebten Kompetenzerwerb durch die Schüler/innen. Zudem lassen sich damit organisatorische Prozesse vereinfachen und optimieren. Unser Team hilft Ihnen, aus dem großen Angebot von generellen und fachspezifischen Anwendungen, Lernprogrammen und Apps die passenden Produkte auszuwählen.

Die Qual der Wahl: Grosse Auswahl an Anwendungen

Im grossen Angebot von generellen und fachspezifischen Anwendungen, Lernprogrammen und Apps die passenden Produkte auszuwählen, ist keine leichte Aufgabe. Im Folgenden einige Hinweise dazu:

  • Die pädagogischen Zielsetzungen und die im Medienkonzept vorgesehenen Einsatzszenarien sind die wichtigsten Kriterien bei der Wahl von Anwendungen. Dabei sollten auch die Erfahrung und die Vertrautheit der Lehrpersonen mit Anwendungen als Entscheidungsgrundlagen einbezogen werden.
  • Die Wahl der Software sollte im Rahmen des Medienentwickungsplans möglichst über alle Schulen eines Schulträgers hinweg abgestimmt und möglichst standardisiert werden.
  • Vor der Beschaffung einer Software sollten die gesamten damit verbundenen Ressourcen und Kosten betrachtet werden, darunter Installation der Software, Schulung der Lehrkräfte, notwendige Supportverträge oder Wechselwirkungen mit anderer Software.
  • Damit Lehrkräfte digitale Medien in ihrem jeweiligen Fachunterricht professionell und didaktisch sinnvoll nutzen können, ist eine laufende Aus- und Weiterbildung eine unabdingbare Voraussetzung.
  • Berufliche Schulen sollten bei der Auswahl der Anwendungen auch auf die Belange der Ausbildungsbetriebe Rücksicht nehmen.
  • Die Installation von Software in einem Schulnetz ist anspruchsvoll und zeitaufwändig. Bei komplexeren Vorhaben ist es empfehlenswert, von Beginn weg interne oder externe Experten beizuziehen.
  • Beim Entscheid für ein Lizenzmodell für Software (Kauf, Abonnement etc.) sollten Kriterien wie Wirtschaftlichkeit, Wartbarkeit und Investitionssicherheit besonders berücksichtigt werden.

Cloud-Lösungen: Alternative zu lokal betriebenen Anwendungen

Anstatt Software lokal zu installieren, gibt es auch die Möglichkeit cloudbasierte Software zu verwenden. Diese läuft meist als Browseranwendung. Voraussetzung dafür ist eine stabile Internetverbindung. Cloud-Lösungen gibt es inzwischen für zahlreiche Anwendungen wie Serverdienste, Dateiablagen, Lernplattformen und andere webbasierte Kommunikations- und Kollaborationswerkzeuge (Chat, E-Mail, Videokonferenz, Online-Texteditor etc.). Durch die zentrale Nutzung lassen sich Ressourcen innerhalb der Schule einsparen. Zudem ist der Zugriff auf cloudbasierte Anwendungen und Daten auch von zu Hause aus möglich.

«Die Förderung der Kompetenzbildung bei Lehrkräften, die ihren Bildungs- und Erziehungsauftrag in einer «digitalen Welt» verantwortungsvoll erfüllen, muss als integrale Aufgabe der Ausbildung in den Unterrichtsfächern sowie den Bildungswissenschaften verstanden und über alle Phasen der Lehrerbildung hinweg aufgebaut und stetig aktualisiert werden.»

Kultusministerkonferenz – Bildung in der digitalen Welt

Anwendungen: Auszug aus unserem Unterstützungsangebot

  • Beratung bei der Auswahl von geeigneten Anwendungen auf der Grundlage von Medienkonzepten bzw. Medienentwicklungsplänen
  • Beratung bei der Wahl von geeigneten Lizenzmodellen (Kauf, Abonnement usw.)
  • Beschaffung und Installation
  • Durchgängiges Service-Angebot mit Support-Hotline

Wir beraten Sie gerne – Kontaktieren Sie uns unverbindlich!

ALSO DEUTSCHLAND GMBH
Lange Wende 43
DE-59494 Soest